Annikas erotische Geschichten (Teil 2)

10.02.2013 | Annika

Der gut aussehende Peter kann seine Freundin nicht befriedigen. Stimmt das oder liegt es an ihr? In Annikas zweiten erotischen Geschichte wird diesem Dilemma auf den Grund gegangen. Natürlich auf eine sehr erotische Art und Weise …

 

 

erotische Geschichte

(PhotoXpress)

 

Schon Mitglied bei Intimate Medicine? Registriere dich kostenlos oder folge uns auf Facebook!

 

Juhu, ich darf packen! Auf dem Flughafen von Samos erwartet mich Peter, der mich in die Arbeit einer Reiseleiterin einweisen wird. Peter ist nicht gerade groß, aber gut gebaut. Vor allem hat er einen göttlichen Hintern und ein wunderschönes Lächeln. Jede Frau beginnt in seiner Anwesenheit zu kichern. Ich halte mich etwas zurück, weil ich nicht genau weiß, wie ich mich benehmen soll.

„Herzlich willkommen, ich bin Reiseleiter Peter. Das ist unsere neue Reiseleiterin Annika, die diese Woche in ihre Arbeit eingewiesen werden soll. Seien Sie bitte zu Anfang nachsichtig mit ihr“, sagt er mit einem Lächeln. „Willkommen auf der Insel Samos! Samos ist nur eineinhalb Kilometer von der Türkei entfernt. Die benachbarten Inseln …“

Peter und ich wohnen in einem Apartment, wo jeder ein eigenes Zimmer hat, die Küche und das Badezimmer teilen wir uns. „Mit dieser Studentengruppe werden wir nicht allzu viel Arbeit haben, lediglich jeden zweiten Tag ist ein Ausflug geplant. Möchtest du dir den Strand hier in der Nähe ansehen oder etwas Ähnliches?“, fragt Peter zuvorkommend.

„Natürlich!“, antworte ich begeistert. Ich schlüpfe in meine Badesachen – in einen Tanga und ein Strandkleid. Wir fahren mit dem Motorrad an den Strand, obwohl dieser gerade 300 Meter entfernt ist. Während der Fahrt beschäftigt mich die Frage, ob er wohl meine steifen Brustwarzen spürt. „Auf dem Rückweg gehen wir noch einkaufen, deswegen das Motorrad“, erklärt Peter, als wir am Parken sind.

Ich steige vom Motorrad und schon bin ich im Bikini, wenn man diese dünnen Bändchen als Bikini bezeichnen kann, und schon bin ich auch im kristallklaren und ziemlich kalten Wasser.

Peter kommt langsam hinter mir hergeschwommen. „Darf ich dich unter Wasser drücken“, und schon ist er es auch, dabei drücke ich meine Brüste gegen seinen schön geformten Rücken. Natürlich zahlt er es mir gleich heim.
Als wir uns am Strand abtrocknen, sieht er mich dabei komisch an. „Ich finde, du solltest dir einen anderen Bikini kaufen“, meint er. „Etwas … Sportlicheres.“
Ich frage ihn nicht nach dem Grund, sondern sehe mir stumm seine eng anliegenden Boxershorts an. „Nicht schlecht“, denke ich mir. Ich hätte nichts dagegen, mehr zu sehen.

 

Hast du eine starke erotische Fantasie, die du gerne aufschreibst? Dann schick uns deine erotische Geschichte!

 

Zum Abendessen kocht er Risotto, danach gehen wir in eine Bar am Strand ein paar Cocktails trinken. „Wow, wie romantisch!“, rufe ich, stelle mich in meinem weißen Kleidchen, unter welchem ich keine Unterwäsche trage, breitbeinig hin und strecke meine Arme aus, um vom Meerwind durchgeblasen zu werden. Wir trinken nicht wenige Cocktails, bevor er auf die persönlichen Fragen übergeht. „Hast du einen Freund?“ Mit froher Miene schüttle ich den Kopf. „Und bist trotzdem so fröhlich?“, meint er etwas verbittert. „Ich habe einen Vibrator“, kommt aus mir herausgeschossen. Wieder mein vorlautes Mundwerk! Peter lacht entspannt. „Und du, hast du eine Freundin?“, frage ich zurück. „Ja, das habe ich. Aber wir haben Probleme“, seufzt er.

„Das glaube ich dir. Ich würde auch nicht mit dem Gedanken klarkommen können, dass mein Freund Tage und Nächte mit attraktiven Studentinnen verbringt.“
Peter muss lachen: „Du weißt doch, dass wir mit unseren Kunden nichts anfangen dürfen.“

Ich zucke mit den Achseln: „Wen kümmert das. Letztendlich verbringst du immer noch mehr Zeit mit ihnen als mit deiner Freundin. Nicht jeder kann das so einfach hinnehmen.“

„Na ja, das ist auch nicht das Problem. Sie hat auch einen anstrengenden Job, weswegen es ihr zusagt, dass wir uns jede zwei Wochen für ein paar Tage sehen. Das Problem ist, dass ich sie nicht befriedigen kann, ich meine sexuell.“

Mir wird leicht warm. Mit meinen Freundinnen reden wir die ganze Zeit über Sex, aber mit einem Mann musste ich noch nie … technikmäßig darüber reden. „Aha“, ist das Einzige, was ich aus mir herauskriege. Peter versteht dies als ein Zeichen, dass er fortfahren soll. „Sie ist sehr sexy und alles. Ich werde hart allein beim Anblick, wenn sie sich bückt, dabei braucht sie nicht einmal sexy angezogen zu sein. Aber sobald ich versuche, sie mit den fingern oder der Zunge zu befriedigen, ist Sense. Auch wenn ich sie ficke, gibt sie kaum einen Ton von sich.“

„Vielleicht ist sie eben eine von der stillen Sorte“, versuche ich ihn aufzumuntern.

„Nein, leider nicht. Ich habe sie einmal stöhnen hören, als sie sich mit dem Vibrator selbst befriedigte. Was für Laute! Und ich würde von mir auch nicht behaupten, ein schlechter Liebhaber zu sein, ich bin dauernd auf dem Laufenden, ich lese viele Bücher, Fachartikel, sehe mir Pornos an. Ich hatte schon unzählige Frauen vor ihr, sie ist jedoch meine erste ernste Freundin und ich kann sie nicht befriedigen.“

Nach ein paar Cocktails mehr sammle ich erneut Mut und sage: „Em, was deine Freundin angeht, …“
„Ach, vergiss es, es tut mir Leid, dass ich dich damit genervt habe“, unterbricht er mich. Leise gehen wir zurück zum Apartment, leicht aneinander gelehnt.

Peter sieht fern, während ich mit einer kalten Dusche etwas nüchterner werden möchte. In ein Handtuch gewickelt komme ich aus der Dusche und kann im letzten Moment noch erkennen, wie Peter vom Erotik- auf den Geschichtskanal umschaltet. Ohne etwas zu sagen, setze ich mich neben ihn und schalte auf den Erotikkanal zurück. Peter sieht mich an und ich sage ihm mit ernster Miene: „Komm, tue das mit mir, was du sonst mit deiner Freundin tust, und wir werden sehen, ob es an dir liegt.“

Ihm ist mulmig zumute, während ich mein Handtuch ablege. Der Fernseher sorgt für aufregende Laute. Ich ziehe Peter das Hemd und die Hose aus. Er hat nur noch seine engen Boxershorts an. „Küss mich“, sage ich ihm. Zärtlich berührt er meine Lippen. Ich erwidere den Kuss, worauf ich noch seine Zunge spüre. Er legt seine Hände auf meine Brüste, mit den Daumen reizt er meine erregten Brustwarzen. Ich werde immer lauter. Über meinen flachen Bauch gleitet er zu meinem frischrasierten Venushügel und weiter zwischen meine Beine. Mit dem Daumen streicht er mein Schamhaar und bewegt sich weiter zur Kitzlerwurzel. Er massiert ihn mit kreisenden Bewegungen, sodass die Lust meinen Körper erzittern lässt. „Das ist gut“, seufze ich auf seinen Mund, der nach Limette, braunem Zucker und weißem Rum schmeckt.

Mutig bewegt er sich mit seinem Finger weiter. „Du bist ja völlig feucht“, sagt er überrascht und rutscht mit Mittel- und Zeigefinger in mich rein. Zärtlich fickt er mich mit den Fingern, während er mit der Handinnenfläche meinen steifen Kitzler reizt. Ich muss fast aufschluchzen. Seine Finger sind mir zu wenig, insbesondere nach der Erfahrung mit Thomas und seinem Riesen. „Bitte fick mich, Peter“, schluchze ich.

Peter zieht sich schnell aus und legt sich hin. „Besteige mich“, sagt er außer Atem. Ich gehorche ihm aufs Wort. Sein Schwanz ist steinhart, die Gefäße zieren seine Männlichkeit. Ich nehme ihn sofort in meine geile Muschi auf, feucht vor lauter Lust. Ich reite ihn wie wahnsinnig, während er versucht, meine hüpfenden kleinen Brüste mit dem Mund einzufangen. Dann packt er mich am Hintern, bringt mich zum Stehen und zieht meine Backen auseinander. Mit den Hüften nagelt er mich von unten. Unsere Schambeine reiben aneinander, mein Kitzler verbindet sich mit dem G-Punkt, gegen den er mit hoher Geschwindigkeit mit seinem unermüdlichen Kolben schlägt. „Oh ja, mach so weiter“, verliere ich schreiend die Kontrolle.

 

Du willst deine Sexualität verbessern? Besuche unsere Enzyklopädie der Sexualität!

 

 



Bewertung 4.62 (8 Bew.)
Ihre Bewert.: 

Letzte Forumbeiträge

Dobir 22. Feb 2020 Also, das einzige "Toy" bei uns ist zurzeit Phallosan Forte Na ja, ich habe da so paar Schwierigkeiten mit der...
Sextoys kaufen
Damir33 16. Feb 2020 Hallo zusammen, wie siehts denn aus bei dir, hast du dich informiert wie du da vorgehen willst ? Also ich muss...
Nach Runde 1 war's das...
peggy475 14. Feb 2020 Na ja, jeder muss für sich entscheiden wann er schwanger werden will. Ich persönlich habe mich auch informiert wie ich...
Schwanger mit 20?

Umfrage

ANKETA