Die Zeichentrickserie Die Simpsons ist Kinderpornografie

20.02.2010 | Izabela M

Dem höchsten Gericht des australischen Bundesstaates New South zufolge kann auch ein Zeichentrickfilm als Kinderpornografie gewertet werden.

 


Die Zeichentrickserie Die Simpsons ist gemäß australischen Gerichts Kinderpornographie.

Die Zeichentrickserie Die Simpsons ist gemäß australischen Gerichts Kinderpornographie.

 

Die Simpsons als Kinderpornografie

Eine Bearbeitung der legendären Zeichentrickserie Die Simpsons, die unter anderem Bart und Lisa bei sexuellen Handlungen zeigt, wurde als Kinderpornografie bezeichnet. An der besagten Szene soll auch das jüngste Familienmitglied, Maggie, aktiv beteiligt sein. Der zuständige Richter am NSW Supreme Court, Michael Adams, hat nämlich entschieden, dass die Kinderfiguren in der besagten Zeichentrickserie richtige Personen darstellen, weswegen der Fall in den Augen des Gesetzes auf jeden Fall strittig ist. Dem Angeklagten aus Sydney wurde der Besitz von Kinderpornografie vorgeworfen, nachdem das fragliche Internetmaterial auf seinem Computer gefunden wurde. Alan John McEwan wurde auch zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.300 australischen Dollar verurteilt und eine zweijährige Bewährungsstrafe verhängt. Wären in dem Ausschnitt wirkliche Kinder zu sehen gewesen, wäre Alan bestimmt zu einer langjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden.

 


Die Pornoversion der Simpsons brachte dem Besitzer eine Geld- und Bewährungsstrafe ein. (jlp)

Die Pornoversion der Simpsons brachte dem Besitzer eine Geld- und Bewährungsstrafe ein. (jlp)

 

Gelten die Simpsons als Personen oder nicht?

Neben der moralischen Frage wurde im Gerichtssaal auch die Frage diskutiert, ob die Mitglieder der Familie Simpson als Menschen zu betrachten sind? Gelten die Figuren der Simpson Familie als Personen oder nicht? Wie werden sie verstanden? McEwan legte auch schon Berufung ein, in der er sich gerade auf die Tatsache berief, dass die Simpsons keine Imitation wirklicher Menschen sind. Doch Richter Adams ist da anderer Meinung. Er erklärte, dass sie trotz der Tatsache, dass sie nur vier Finger an den Händen haben und ihre Gesichter anders geformt sind als die der Menschen, als Menschen aufgefasst und verstanden werden können. Er beteuert, dass die verhängte Strafe gerecht war, da das Gesetz auf diese Weise die Produktion solchen und ähnlichen Materials unterbindet und verurteilt und die Nachfrage nach derartigen Zeichentrickfilmen, die Missbrauch von Kindern zum Inhalt haben, senkt.

 



Bewertung 5.00 (2 Bew.)
Ihre Bewert.: 

Letzte Forumbeiträge

LoveTwerking 18. Nov 2019 Moin! Ich muss demnächst mal ein Referat in der Schule rund um das Thema Haarausfall halten. Leider sind die...
Formen von Haarausfall
Damir33 13. Nov 2019 Hmm also das kann echt passieren das man das Libido verliert. Ich meine, wenn man sich informiert dann kann man sich...
Libido Verlust nach absetzen der AD
Damir33 13. Nov 2019 Hi Was hast du denn für Probleme mit der Psyche ? Ich meine, wenn man sich umschaut dann wird man überall lesen...
Psychische Probleme wie behandeln ?

Umfrage

ANKETA