Zoophilie oder Sex mit Tieren

14.06.2011 | T. B.

Wo hat Sex mit Tieren seinen Ursprung? Ist Sex mit Tieren ein verbrechen? Wieso ist Sex mit Tieren in einigen Ländern verboten? Es folgen die Antworten!

 

 

Sex mit Tieren

Schon seit Ewigkeiten schlägt der Sex mit Tieren Wellen in der menschlichen Fantasie. (PhotoXpress)

 

Schon Mitglied bei Intimate Medicine? Registrieren Sie sich kostenlos oder folgen Sie uns auf Facebook!

 

Sex mit Tieren hat seinen Ursprung in der Tierliebe

Schon seit der Zeit, als der Mensch das erste Tier domestizierte, und bis heute ist das Verhältnis zwischen Mensch und Tier Gegenstand zahlreicher Diskussionen und Bedenken. Mit der Zeit hat der Mensch ein ziemlich enges Verhältnis zum Tier aufgebaut. Nicht nur, dass sein Leben vom Tier abhängt, einige ziehen das Tier sogar dem Menschen vor. Gerade in der heutigen Gesellschaft gibt es nicht wenige Menschen, die sich lieber ein Tier anschaffen als einen Partner.

Einige Menschen gehen in ihrem Verhältnis zum Tier sogar so weit, dass sie mit ihnen Sex haben. In diesem Fall spricht man von Zoophilie. Schon seit Ewigkeiten schlägt der Sex mit Tieren Wellen in der menschlichen Fantasie. Auch in der griechischen und römischen Mythologie sind einige Geschichten von Sex mit Tieren bekannt. Wahrscheinlich gibt es nur wenige unter Ihnen, die nicht zumindest einmal eine Geschichte über die Hirten und ihre besondere "Liebe" zu ihren Tieren und, wie sie sich mit ihnen die Zeit vertrieben haben, gehört hätten. Generell gesehen kommt Sex mit Tieren bei Männern auf dem Lande in größerem Maße vor.

Nicht selten eignen sich Tiere perfekt, um das menschliche Bedürfnis nach Dominanz auszudrücken. Sie kennen keine Widerrede, sie beschweren sich nicht, sie sind nicht verschwenderisch oder anspruchsvoll, sie tun alles, was man ihnen beigebracht hat, sie lassen sich führen. Bei den Tieren sind einige Sinne viel besser entwickelt als beim Menschen, doch der Teil, der uns Menschen zu Menschen macht - den Verstand, mit dem sie sich ihrer selbst bewusst wären, sich frei entscheiden und autonom handeln könnten - blieb unentwickelt.

Ist Sex mit Tieren ein Verbrechen?

Ja! Sex mit Tieren ist ein Verbrechen, weil das Tier zum Sex keine Zustimmung gibt bzw. geben kann. Obwohl manche Menschen behaupten, dass man ein Pferd oder einen Hund zu nichts zwingen kann, ist dem nicht so. Tiere spüren gegenüber dem Menschen ein sehr starkes Gefühl der Angehörigkeit und der Unterordnung. Vor allem der Hund kann von seinem Herrchen missbraucht werden, wird ihn aber nicht verlassen. Er wird ihm eher blind folgen. Doch kann das als Einwilligung akzeptiert bzw. verstanden werden? Willigt ein Kind, das dem Erwachsenem keinen Widerstand leistet, in den Verkehr ein?

Sex mit Tieren ist in den meisten Ländern verboten

Eine weitere Eigenschaft, die den Menschen vom Tier unterscheidet, ist die menschliche Grausamkeit. Das Genießen von Gräueltaten ist eine menschliche Eigenschaft, die uns manchmal zu größeren Tieren macht als die Tiere selbst. Die Vorschriften, die den Sex mit Tieren verbieten, zeugen davon, dass die Gesellschaft in das Verhältnis zwischen Mensch und Tier eingegriffen hat, dass sie es reguliert und dass der Umgang mit Tieren nicht auf ganzer Linie dem menschlichen Eigensinn und dessen Besitzrechten überlassen ist.

 

Mehr über Zoophilie finden Sie in unserer Enzyklopädie der Sexualität!

 

 



Bewertung 3.25 (29 Bew.)
Ihre Bewert.: 

Girl des Tages

Boy des Tages

Letzte Forumbeiträge

limette
limette 25. Aug 2014 @ nikolina 2 Hi Zuerst solltest du einen Arzt aufsuchen. Hausarzt, Urologen, Gyn..., oder auch...
Harnwegsinfektion...was tun ???
peggy475
peggy475 25. Aug 2014 Tag Das ist doch mal ein scheiß oder Der Gang zum Wc wird wie ein Höllentrip, man will nicht aber man muss aber...
Harnwegsinfektion...was tun ???
nikolina2
nikolina2 24. Aug 2014 Servus liebe Forummitglieder.. Hattet ihr mal eine Entzündung der Harnwege ? Wenn ja dann wissen die Personen wie...
Harnwegsinfektion...was tun ???

Umfrage

ANKETA