Eine Frau ist kein Lustobjekt!

20.10.2011 | Antonio B

In einer Frau nur ein Lustobjekt zu sehen, heißt ihren wahren Wert nicht zu erkennen. So wird es nichts mit der Liebe fürs Leben.

 

 

Lustobjekt 1Wenn Sie in jeder Frau nur ein Lustobjekt sehen, wird Ihnen so manches Wertvolles verborgen bleiben. (PhotoXpress)
Lustobjekt 2Eine Frau kann zu einem Mann aus verschiedenen Gründen nett sein. Der Wunsch, wie ein Lustobjekt behandelt zu werden, gehört sicherlich nicht dazu. (PhotoXpress)
Lustobjekt 3Zu schnelle sexuelle Annäherungsversuche signalisieren einer Frau, dass der Mann in Ihr nur ein Lustobjekt sieht. (PhotoXpress)
<
>
Lustobjekt 1
Lustobjekt 2
Lustobjekt 3

 

Schon Mitglied bei Intimate Medicine? Registriere dich kostenlos oder folge uns auf Facebook!

 

Keine Frau will als Lustobjekt behandelt werden

Wer will schon für ein frei verfügbares Gut gehalten werden, das andere sich zum Zwecke der Befriedigung ihrer Fleischeslust beliebig zu Gemüte führen können? Das ist nämlich die freie Definition von einem Lustobjekt, was Frauen im Allgemeinen sicherlich nicht wollen. Sie wollen, wie es die menschliche Natur eben nun mal vorgibt, selber entscheiden dürfen, mit wem sie sexuellen Kontakt haben möchten. Objekte, darunter auch Lustobjekte, können das natürlich nicht. Ihre Zuneigung zeigen Frauen, wenn die Zeit reif ist, unmissverständlich. Wenn eine Frau einfach nur nett zu Ihnen ist, hat das noch gar nichts zu bedeuten. Denn anders als ein rein mechanisch funktionierendes Lustobjekt, sind Frauen sehr komplexe Wesen. Aber hinter jedem Lächeln eine Anmache zu vermuten, heißt die Frau zu einem Lustobjekt abzustempeln, was keiner Frau, die etwas von sich hält, gefallen wird.

Freundlichkeit ist kein Freibrief, um eine Frau als Lustobjekt anzusehen

Wenn eine Frau sehr positiv auf Ihre Gesellschaft reagiert, heißt das noch lange nicht, dass sie sich Ihnen als Lustobjekt zur Verfügung stellt. Sie ist vielleicht nur nett, will Spaß haben und neue Bekanntschaften machen. Jeder Mensch hat von Zeit zu Zeit ähnliche Wünsche, also macht sie das noch lange nicht zum Lustobjekt. Wenn Sie das jedoch fälschlicherweise annehmen und den Sex erzwingen möchten, hört der Spaß schnell auf. Nicht jede Verabredung muss zum Sex führen. Erst einmal ist es wichtig, sich kennen zu lernen, und das passiert am besten in einer zwanglosen Atmosphäre, wenn niemand Angst haben muss, wie ein Lustobjekt behandelt zu werden. Sie können sich ruhig Zeit lassen, eine Verabredung ist nämlich eine einvernehmliche Begegnung zwischen zwei gleichwertigen Partnern, jedoch keine Versteigerung des Lustobjektes an den Höchstbietenden.

Ein Lustobjekt können Sie problemlos kaufen, eine Frau müssen Sie sich verdienen

Wenn Sie zu schnell zu vertraut mit einer Frau umgehen, wird sie sich wahrscheinlich wieder einmal in die Rolle des Lustobjektes gezwängt fühlen und sich von Ihnen abwenden. Deshalb ist es wichtig, sich bei den ersten Verabredungen der Person an sich zu widmen, ihr zu zeigen, dass Sie sich für sie und ihre Hobbys interessieren und dass Ihnen ihre Wünsche und Vorstellungen wichtig sind. Verschwenden Sie die erste gemeinsame Zeit also nicht mit Gedanken an das erste Mal mit ihr. Mit der Zeit wird sie sich sicher für Sie erwärmen und dann spielt sie im Bett auch mal das Lustobjekt für Sie.

 

Du willst deine Sexualität verbessern? Besuche unsere Enzyklopädie der Sexualität!

 

 



Bewertung 4.50 (6 Bew.)
Ihre Bewert.: 

Letzte Forumbeiträge

teodora1 18. Jul 2019 Hasst du es denn schon mit googeln versucht? Dabei kommt jede Menge heraus, aber, dann hat man ja wieder die...
Zahnarzt
Damir33 18. Jul 2019 Hallo zusammen... Bin auf der Suche nach einem guten Zahnarzt in Nürnberg! Falls jemand einen Tipp bzw. Empfehlung...
Zahnarzt
teodora1 18. Jul 2019 Wie ging es damit weiter?
Was hilft bei Blähungen?

Umfrage

ANKETA