Libidoverlust

Weil sich Menschen bezüglich des sexuellen Verlangens stark voneinander unterscheiden, sollte zuerst herausgefunden werden, ob es sich bei Ihnen beziehungsweise Ihrem Partner wirklich um einen Libidoverlust (Libido = Geschlechtstrieb) handelt oder ob dieses schon immer eher gering war. Wenn es sich wirklich um einen Libidoverlust handelt, muss zuerst die richtige Ursache gefunden werden und dann die Art und Weise, wie man dieses Problem lösen kann. Ärzte kennen alle unterschiedlichen Ursachen für Libidoverlust und unterschiedliche Behandlungsmethoden, mit denen dieser erfolgreich behandelt werden kann. Mit dem Libidoverlust braucht man sich also nicht abzufinden.