Benutzername
Passwort

Angemeldet bleiben:

Sextricks

Ein erfülltes Sexualleben in 10 Schritten (3)

26.12.2010 | J. P.

Soll die Flamme der Leidenschaft Ihr Sexualleben neu aufleuchten lassen? Im dritten Teil unserer Artikelserie über ein erfülltes Sexualleben erfahren Sie, wie.

 

 

Routine ist der natürliche Feind für Ihr Sexualleben – Seien Sie verspielt, neckisch und einfallsreich. (jlp)

Routine ist der natürliche Feind für Ihr Sexualleben – Seien Sie verspielt, neckisch und einfallsreich. (jlp)

 

Mehr Tipps für ein erfülltes Sexualleben finden Sie in unserer Enzyklopädie der Sexualität!

 

8. Tipp für ein erfülltes Sexualleben: Eile mit Weile!

In einer Langzeitbeziehung bemerken Paare, dass die Dauer ihres Geschlechtsverkehrs immer kürzer wird. Dieser spielt sich in gefestigten Bahnen ab und nimmt allmählich die Form eines Arbeitsmeetings an, anstatt eine romantische Vereinigung zu bleiben. Als ob man in ein neues Viertel umgezogen wäre, probiert man zuerst unterschiedliche Wege zum nächstliegenden Supermarkt und bleibt am Ende dann doch beim schnellsten. Aber der effizienteste, schnellste Weg ist sicherlich nicht der beste zu einem erfüllten Sexualleben. Die Konzentration auf das Ziel (Orgasmus) und die offensichtlichen Mittel, die uns zum Ziel bringen (Penis, Klitoris), bedeutet den Untergang für Ihr Sexualleben. Für ein erfülltes Sexualleben bedarf es der Sensitivität des ganzen Körpers. Seien Sie verspielt, einfallsreich, neckisch und kreativ. Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon. Besonders Männer sollten vorsichtig sein, dass sie nicht auf die vorgetäuschte und gespielte Leichtigkeit aus den Pornofilmen hereinfallen. Ein erfülltes Sexualleben braucht eben seine Zeit. Und wenn Sie sich die nehmen, werden Sie beide etwas davon haben: Sie wird mit der Zeit mehr erregt und wird den Sex besser genießen, während er weniger sexuelle Probleme haben und im Bett selbstbewusster sein wird.

9. Tipp für ein erfülltes Sexualleben: Vergleichen Sie sich nicht mit anderen!

Die Frage „Wie oft?“ kennt keine universelle Antwort. Das Gefühl, Ihr Sexualleben könnte besser sein, ist vollkommen normal und bei jedem Paar vorhanden. Sie erklärt auch die zahlreichen Sexratgeber, Zeitschriften und Magazine über Beziehungen und die Sexualität sowie den Umstand, wieso so viele Menschen einen Artikel lesen, der die Überschrift 10 Geheimnisse für ein erfülltes Sexualleben trägt. Es liegt sozusagen in der Natur des Menschen, dass er normalerweise nicht mit dem zufrieden ist, was er hat. Zur Unzufriedenheit mit dem eigenen Sexualleben tragen aber auch die Hollywood- und Pornofilme bei, die dem Menschen unerreichbare Ideale vorsetzen, die weit vom realen Leben entfernt sind. Unser Rat: Vergessen Sie, was Ihnen Ihre Freunde, Bekannten, Nachbarn, Magazine und Filme eintrichtern wollen, und fragen Sie sich nicht mehr, wie Ihr Sexualleben aussehen sollte. Fragen Sie sich lieber, was für ein Sexualleben Sie sich wünschen.

 

Die Qualität Ihres Sexuallebens hängt davon ab, wie viel Zeit und Energie Sie dafür opfern wollen. (jlp)

Die Qualität Ihres Sexuallebens hängt davon ab, wie viel Zeit und Energie Sie dafür opfern wollen. (jlp)

 

10. Tipp für ein erfülltes Sexualleben: Geben Sie sich weiterhin Mühe!

Ohne Fleiß kein Preis, doch um das eigene Sexualleben lohnt es sich schon, ein paar Schweißtropfen zu vergießen. Die Routine wird Sie einholen, sogleich Sie sich keine Mühe mehr geben werden. Natürlich sollte man auch Misserfolge mit einrechnen. Vielleicht wird Ihr erotisches Rollenspiel durch den Telefonanruf der Schwiegermutter unterbrochen, vielleicht sind Sie auf das Material allergisch, aus dem das Lieblingsspielzeug des Partners hergestellt ist. Aber das ist nicht weiter tragisch, jede Neuheit ist mit Rückschlägen verbunden, aus denen Sie viel lernen können. Sie müssen es nur wollen!

Geschafft, hier enden unsere Ratschläge über ein erfülltes Sexualleben. Mit Recht können Sie behaupten, dass Sie eigentlich nichts Neues erfahren haben, was Sie zuvor nicht schon gehört hätten. Bestimmt hat sich niemand von Ihnen an den Kopf gefasst, als er gelesen hatte, dass Kommunikation für die Beziehung sehr wichtig ist, und meinte dazu: „Und ich dachte, Kommunikation wäre nur was für Schwächlinge.“ Doch warum haben Sie weitergelesen? Weil theoretisches Wissen bedeutungslos ist, wenn es in der Praxis nicht umgesetzt werden kann oder wird. Für die Qualität Ihres Sexuallebens sind einzig und allein Sie selbst verantwortlich, es hängt von Ihnen ab, wie viel Zeit und Energie Sie für Ihr Sexualleben opfern wollen. Wenn Sie demnach der Meinung sind, dass Sie nicht genug Zeit oder Energie für ein erfülltes Sexualleben haben, dann dürfen Sie auch keines erwarten.

 

Hier finden Sie den ersten und den zweiten Teil dieser Artikelserie.

 

Mehr Tipps für ein erfülltes Sexualleben finden Sie in unserer Enzyklopädie der Sexualität!