The Anti-Porn Men Project

28.09.2012 | Izabela M

Das in den USA gegründete The Anti-Porn Men Project setzt sich gegen gewalttätige, beleidigende und erniedrigende Pornografie ein.

 

 

The Anti-Porn Men Project

The Anti-Porn Men Project ist gegen gewaltverherrlichende Pornografie! (PhotoXpress)

 

Schon Mitglied bei Intimate Medicine? Registriere dich kostenlos oder folge uns auf Facebook!

 

The Anti-Porn Men Project

Ungeachtet dessen, wie lustig, erregend und heiß Pornografie sein kann, sie hat auch ihre dunkle Seite. Manche Darsteller können allein mithilfe von Drogen die Aufnahmen unterschiedlicher Szenen überstehen, fast jeder von ihnen hat mit moralischen Tiefs zu kämpfen und hinzu kommen die erniedrigende und brutale Behandlung von Frauen. Wegen all dem Aufgezählten haben in Amerika die Aktivisten Matt McCormack Evans und Johnathan Wragg die Bewegung The Anti-Porn Men Project in die Welt gerufen, die mittlerweile schon sehr viele Anhänger hat. Das Ziel von The Anti-Porn Men Project ist es, offen über die Unterdrückung von Frauen in der Pornografie zu sprechen und diese abzuschaffen. Im Rahmen von The Anti-Porn Men Project haben sich viele Pornostars zu Wort gemeldet, die davon berichteten, mit wie viel Mühe sie es schafften, bestimmte Szenen zu drehen, und dass sie gewaltsam ins Pornogeschäft geraten sind.

The Anti-Porn Men Project ist nicht gegen Sex!

Falls Sie gedacht haben, im Hintergrund von The Anti-Porn Men Project steht eine religiöse Organisation, haben Sie sich geirrt. The Anti-Porn Men Project ist vollkommen unabhängig von jeglichen religiösen Organisationen und verteidigt nicht die These, dass Sex eine Sünde sei. Und obwohl sie sich für dieselbe Sache einsetzen, hat The Anti-Porn Men Project keine Verbindung zu irgendwelchen feministischen Organisationen. Evans ist der Meinung, dass Pornografie das reale Bild von Sex verfremdet und einen gefährlichen Einfluss auf das Sexualleben realer Menschen haben kann. Außerdem betonen die Gründer der Organisation, dass es zu wenig gewaltfreie Pornografie gäbe und dass in die Welt der Pornografie mehr Kontrolle und bessere Bedingungen für die Darsteller eingebracht werden sollten. The Anti-Porn Men Project betont entschlossen: "Wir sind nicht gegen Sex, sondern gegen gewaltverherrlichende Pornografie!"

The Anti-Porn Men Project wird von vielen Frauen unterstützt

Es braucht natürlich nicht extra betont zu werden, dass die Bewegung auch unter Frauen sehr viel Unterstützung genießt, denn: "Manche Menschen können Fiktion nicht von Realität unterscheiden, weswegen es sehr wichtig ist, dass Männer durch Ohrfeigen und Gewaltausübung gegenüber Frauen nicht erregt, sondern angewidert werden."

 

Du willst deine Sexualität verbessern? Besuche unsere Enzyklopädie der Sexualität!

 

 



Bewertung 4.33 (3 Bew.)
Ihre Bewert.: 

Letzte Forumbeiträge

Franke 30. Jan 2023 Scheidungen sind leider immer etwas schwierig und man muss sich um einen guten Anwalt kümmern, der viel Erfahrung im...
Welchen Scheidungsanwalt auswählen?
KonnSchreib 22. Jan 2023 Möchtest du denn in männlicher oder weiblicher Begleitung die Kreuzfahrt machen? Es gibt ja auch verschiedene...
Begleitung für Kreuzfahrt gesucht
Mejr 22. Jan 2023 Ich träume schon seit Längerem davon, eine Kreuzfahrt zu machen. Leider habe ich keine Partnerin, mit der ich das...
Begleitung für Kreuzfahrt gesucht

Umfrage

ANKETA